Aktuelle Nachrichten

Einsatzkräfte rücken ins Hochwassergebiet aus

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeigte sich beeindruckt von der enormen Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität mit den Opfern des Hochwassers an der Ahr. Dies habe dazu geführt, dass auch erste Erfolge sichtbar seien. Das Katastrophenmanagement stellt die Versorgung mit Hilfsgütern sicher.

Weiterlesen
Flutkatastrophe Rheinland Pfalz

Die Landesregierung stellt für die von der Flutkatastrophe betroffenen Unternehmen Soforthilfe zur Verfügung, um die Räumung und Reinigung zu unterstützen. Dies haben Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt bekannt gegeben. Die Höhe der Soforthilfe beträgt 5.000 Euro.

Weiterlesen
Ministerpräsidentin Dreyer während Videokonferenz

„In den von der verheerenden Flutkatastrophe beschädigten Regionen im nördlichen Rheinland-Pfalz arbeiten alle bis zur Erschöpfung, damit die 42.000 unmittelbar betroffenen Menschen mit dem Nötigsten versorgt werden. Dafür habe ich mich heute bei den Landräten der Regionen stellvertretend bedankt.

Weiterlesen
Fabian Kirsch

Rheinland-Pfalz und die Kommunen im Land haben sich auf neue Schwerpunkte der gemeinsamen Corona-Impfkampagne verständigt. „Wir haben einen Wendepunkt erreicht. Endlich gibt es ausreichend Impfstoff für alle. Deshalb passen wir die Impfkampagne an: Jetzt werden nicht mehr die Menschen zur Impfung, sondern der Impfstoff zu den Menschen kommen. Hierbei sind die Kommunen unser unverzichtbarer Partner.

Weiterlesen
Zerstörung nach dem Unwetter in Rheinland-Pfalz

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat heute die Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtags in einer gemeinsamen Sondersitzung der Ausschüsse für Inneres, Klima und Finanzen über die aktuelle Lage in den Hochwassergebieten im Norden des Landes informiert. Bis zum heutigen Tag sind 128 Tote zu beklagen. Noch immer werden 155 Personen vermisst. 764 Personen sind verletzt und werden medizinisch versorgt.

Weiterlesen
Ministerpräsidentin Malu Dreyer besucht Einsatzkräfte am Nürburgring

„Sonst ein Anziehungspunkt für Motorsportfreunde aus aller Welt ist der Nürburgring in dieser Hochwasserkatastrophe zu einem beispiellosen Ort der Hilfe und Solidarität geworden. Als zentrales Basislager starten von hier aus die Einsatzkräfte von Polizei, Bundeswehr, Rettungsdienst sowie Brand- und Katastrophenschutz aus dem gesamten Bundesgebiet ins Ahrtal, um die Not der Menschen zu lindern und Schäden zu beseitigen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Weiterlesen
Zerstörung nach der Hochwasserkatastrophe

Bereits vergangenen Freitag hat die Landesregierung 50 Millionen für die Katastrophenhilfe bereitgestellt, um Straßen Brücken, Schulen und Kitas schnellstmöglich wieder instand zu setzen. Heute hat die Landesregierung im Krisenkabinett Soforthilfen bis zu maximal 3500 Euro pro Haushalt beschlossen. Diese sollen ohne Bedürftigkeitsprüfung schnellstmöglich über die Kreisverwaltungen ausgezahlt werden. Dafür werden die Landkreise unmittelbar Abschlagszahlungen vom Land erhalten.

Weiterlesen
Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Das Thema „Ausbildung“ bleibt ein wichtiges Thema für unser Land, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der ersten Sitzung des Ovalen Tisches Ausbildung in dieser Legislaturperiode. „Wenn wir über Ausbildung reden, dann reden wir nicht nur über Fachkräftemangel, wir reden nicht nur über Ausbildungsplätze, sondern über die Möglichkeit für junge Menschen, das Beste aus ihrem Leben zu machen und sich in unserem Land zu verwirklichen“, sagte die Ministerpräsidentin.

Weiterlesen