Aktuelle Nachrichten

Der Transformationsrat hat ein erstes Maßnahmenpaket beschlossen. Dazu MInisterpräsidentin Malu Dreyer: "Rheinland-Pfalz ist ein Zukunftsland. Wir haben früh erkannt, dass die Transformation das Thema der Zeit ist. Es ist eine der dynamischsten Veränderungen der Wirtschafts- und Arbeitswelt, die wir seit der Industrialisierung erleben."

Weiterlesen

„Der neue Staatsvertrag führt die Medienpolitik in die Zukunft, er ist ein Meilenstein. Mit dem Medienstaatsvertrag geben die Länder als Gesetzgeber die richtige Antwort auf die tiefgreifenden Veränderungen der Medienwelt durch die Digitalisierung.“ Das hat die Bevollmächtigte für Medien und Digitales, Staatssekretärin Heike Raab, heute im Gespräch mit dem evangelischen Rundfunkausschuss Rheinland-Pfalz erläutert.

Weiterlesen

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stellen Kultureinrichtungen vor große Herausforderungen. Im Rahmen des Landesprogramms „Im Fokus – 6 Punkte für die Kultur“ wurde daher auch eine Förderlinie zur Unterstützung der Programmkinos geschaffen. Medienstaatssekretärin Heike Raab übergab heute an den Betreiber des Apollo-Kino Cochem, Maximilian Bugdahn, einen Förderbescheid in Höhe von 13.500 Euro. Mit der Landesförderung wird das Apollo-Kino in Cochem das Angebot an 3D-Technik ausbauen und erneuern.

Weiterlesen

Mit Freude und Stolz hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der traditionellen Weinprobe die Ehrenwinzerschaft der Stadt Boppard angenommen. „Der Wein und Rheinland-Pfalz gehören zusammen. Er prägt unsere Landschaft und ist auch hier in Boppard neben dem Tourismus eine wichtige wirtschaftliche Säule. Es ist wunderbar, dass ich als Ehrenwinzerin nun in besonderer Weise mit dieser schönen Stadt am Mittelrhein verbunden bin“, sagte die Ministerpräsidentin.

Weiterlesen
Joseph-Breitbach-Literaturpreis geht an Nora Bossong

"Nora Bossong schreibt sprachmächtige Romane und Gedichte von großer Strahlkraft, die wichtige Fragen stellen“, würdigte Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Theater der Stadt Koblenz die neue Trägerin des Joseph-Breitbach-Literaturpreises. „Schreiben Sie weiter so großartige Bücher, die so viel über die Welt erzählen, in der vieles aus den Fugen geraten ist. Wir brauchen Autorinnen wie Sie, die dafür die richtigen Worte finden.“

Weiterlesen
Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Pressereise

„Rheinland-Pfalz ist ein Zukunftsland! Es ist sehr beeindruckend, mit welchem Mut, welchen innovativen Ideen und welcher Kreativität die Menschen in unserem Land die Herausforderungen von Digitalisierung und Transformation bewältigen. Als Ministerpräsidentin ist mir wichtig, dass wir dafür die Rahmenbedingungen schaffen. Wir vernetzen Wirtschaft und Wissenschaft und unterstützen die Gründerszene“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute im Rahmen ihrer Pressereise, bei der die Transformation in die digitale Welt im Fokus stand.

Weiterlesen
Rückblende 2020

„Seit 20 Jahren begleitet die Rückblende als deutscher Preis für politische Fotografie und Karikatur die Berliner Republik – das ist ein guter Anlass für eine Jubiläumsausgabe. Mit dieser Sonderschau setzen wir bewusst ein Statement für Meinungs- und Pressefreiheit", hob die Jury-Vorsitzende der Rückblende, Staatssekretärin Heike Raab, hervor.

Weiterlesen
Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Gespräch mit Betriebsräten und Geschäftsführern der IG Metall

„Rheinland-Pfalz ist Industrieland und muss auch in Zukunft ein starker Standort für die Fahrzeugindustrie bleiben“, bekräftigte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei einem Treffen mit Betriebsräten der Automobil- und Zulieferindustrie und Vertretern der IG Metall in Mainz, zu dem der IG Metall Bezirk Mitte eingeladen hatte. „Die 60.000 Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in der Fahrzeugindustrie tragen entscheidend zur Wertschöpfung und Innovation in Rheinland-Pfalz bei“, betonte die Ministerpräsidentin.

Weiterlesen
Landesregierung verlängert Soforthilfeprogramm für Vereine

Die Landesregierung verlängert das Soforthilfeprogramm „Schutzschild für Vereine in Not“, wie Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute mitteilte. Das Programm war im Mai gestartet worden und zunächst bis Ende dieses Jahres befristet. Mit der Verlängerung bis zum 31. Dezember 2021 können Vereine, die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Liquiditätsprobleme geraten, auch im kommenden Jahr bis zu 12.000 Euro Soforthilfe erhalten.

Weiterlesen