High Tech made in Rheinland-Pfalz – Rheinland-Pfalz als Industrieland mit Zukunft

„Wir müssen heute die Weichen für den Weg aus der Krise stellen. Das bedeutet, Investitionen in die Digitalisierung, den Wandel in unserer Arbeitswelt zu gestalten, die Beschäftigten in der Transformation zu schützen und mehr Geschwindigkeit beim Klimaschutz, mit kraftvollen Investitionen in die Erneuerbaren Energien oder in Ressourceneffizienz. Ich möchte, dass es auch in Zukunft Autos, LKW, Maschinen und Medizintechnik gibt, die in Deutschland entwickelt werden. Die Zukunft der Industrie ist keine utopische Vision, das sehen wir auch hier bei der Hahn Group."

"In Rheinböllen sind in den vergangenen Jahren vielseitige Innovationen entstanden und es zeigt: Rheinland-Pfalz ist ein Industriestandort mit Zukunft“, erklärte Ministerpräsidentin Dreyer bei einem virtuellen Besuch der neuen Werkshalle der HAHN Group in Rheinböllen.

Die Ministerpräsidentin konnte die neue Werkshalle über einen fernsteuerbaren Roboter von der Staatskanzlei aus besichtigen und zeigte sich sehr beeindruckt: „Über einen fernsteuerbaren Roboter in Echtzeit die Werkshallen in Rheinbölllen besichtigen zu können, war faszinierend und klingt eigentlich nach Science-Fiction. Es zeigt aber auch die Herausforderungen für die gesamte Arbeitswelt. Aus- und Weiterbildung von Fachkräften ist deshalb umso wichtiger. Für Innovationen braucht es hoch engagierte, hervorragend aus- und weitergebildete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und auch dies wird bei der HAHN Group gelebt."