Neuer Podcast der Landesregierung: Drahtbericht – Rheinland-Pfalz, Europa und die Welt.

Ein neuer Podcast der Landesregierung informiert über Rheinland-Pfalz und seine Rolle in Europa und der Welt und gibt mit Interviews neue Einblicke in die europäischen und internationalen Beziehungen des Landes. „Wir möchten den Bürgern und Bürgerinnen Europa näherbringen. In der Coronakrise mit den geschlossen Grenzen haben viele Menschen festgestellt, wie wichtig Europa für uns in Rheinland-Pfalz ist“, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Die Pilotfolge („Folge Null“) erscheint am Dienstag, 30. Juni 2020. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Staatssekretärin Heike Raab stellen darin das neue Projekt vor und erzählen die Geschichte, die sich hinter dem Titel „Drahtbericht – Rheinland-Pfalz, Europa und die Welt.“ verbirgt. „Mit dem neuen Format wollen wir den engen Draht zu den Bürgerinnen und Bürgern knüpfen, um zu berichten, was in Brüssel in unserer Landesvertretung, in Berlin, an unseren Außengrenzen zu Belgien, Luxemburg und Frankreich oder in unseren internationalen Partnerschaften passiert“, erklärte Staatssekretärin Heike Raab. Am 1. Juli 2020 übernimmt Deutschland die Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union und Rheinland-Pfalz blickt auf den einjährigen Vorsitz in der Europaministerkonferenz der deutschen Länder zurück. Zwei wichtige politische Ereignisse, in denen nicht nur Deutschland, sondern auch Rheinland-Pfalz im Mittelpunkt Europas steht. Pünktlich zum 1. Juli erscheint dann auch die erste Podcastfolge, um darüber zu berichten – mit dem Staatsminister für Europa beim Auswärtigen Amt, Michael Roth, Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der Bevollmächtigten beim Bund und für Europa, Staatssekretärin Heike Raab.

Der Podcast soll monatlich erscheinen und neben der Website der Landesregierung, Apple Podcast, SoundCloud, Spotify auf allen weiteren gängigen Podcast-Plattformen verfügbar sein.

Der Podcast ist unter https://europa.rlp.de/de/podcast/ abrufbar.