Ministerpräsidentin Dreyer: Ehrenamt ist Kern unserer demokratischen und solidarischen Gesellschaft

Beim Landesweiten Tag des Ehrenamts in Pirmasens hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer allen ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierten im Land gedankt. „Für Ihre Arbeit verdienen Sie Respekt und Anerkennung“, sagte die Ministerpräsidentin.

„Sehr viele Menschen in Rheinland-Pfalz packen in ihrer Freizeit soziale und kulturelle Aufgaben an, begeistern andere für den Sport, kümmern sich um unsere Umwelt, helfen Alten oder Kranken, engagieren sich in den Rettungsdiensten, in der internationalen Zusammenarbeit, der Entwicklungs- oder der Flüchtlingshilfe. Ohne dieses Engagement wäre unser Miteinander nicht vorstellbar. Das Ehrenamt ist der Kern unserer demokratischen und solidarischen Gesellschaft.“

Bei einem Rundgang über den Markt der Möglichkeiten mit 80 Ausstellern machte sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer im persönlichen Gespräch erneut ein Bild des großen Spektrums ehrenamtlichen Engagements in Rheinland-Pfalz. Die Förderung des Ehrenamts nehme in der Politik des Landes seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert ein, erläuterte die Ministerpräsidentin. Schon im Jahr 2004 habe die Landesregierung eine Haftpflicht- und Unfallversicherung für Ehrenamtliche abgeschlossen. Die Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung in der Staatskanzlei bündele die Fördermöglichkeiten und sei gleichzeitig eine Servicestelle für die Vereine. So biete sie Fachtagungen zu aktuellen Themen an wie Rechtsfragen im Ehrenamt, Engagement in Schulen und Kindertagesstätten oder Migration und Integration. Mit dem jährlich vergebenen Brückenpreis würdige die Landesregierung Menschen im Land, die mit ihrem Engagement den Dialog zwischen Jung und Alt, das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung, das Zusammenleben mit unseren europäischen Nachbarn und die Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Hautfarbe förderten.

In Zusammenarbeit mit den Kommunen habe die Landesregierung im Jahr 2014 die Landesweite Ehrenamtskarte eingeführt. Die Inhaberinnen und Inhaber erhielten viele attraktive Vergünstigungen – von Rabatten im Einzelhandel und in der Gastronomie bis zu ermäßigten Eintrittspreisen in Museen, Schwimmbädern und kulturellen Veranstaltungen. In dieser Woche sei bereits die 5.000. Ehrenamtskarte ausgestellt worden.

Zum ersten Mal hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Pirmasens die neu eingeführte Jubiläums-Ehrenamtskarte verliehen. Sie ist ein besonderes Dankeschön von Land und Kommunen für Menschen, die mindestens 25 Jahre lang ehrenamtlich gearbeitet haben, auch wenn sie aktuell nicht mehr engagiert sind oder nicht die eigentlich erforderliche Arbeitsstundenzahl erfüllen. 

Mehr Impressionen finden Sie in unserer Galerie.