Ministerpräsidentin Malu Dreyer gratuliert Zuckmayer-Preisträger Robert Menasse

„Robert Menasse ist ein großer Erzähler der Gegenwart, der seit mehr als drei Jahrzehnten die deutschsprachige Literatur bereichert“, unterstrich Ministerpräsidentin Malu Dreyer anlässlich des 65. Geburtstages des österreichischen Schriftstellers am 21. Juni 2019. Für seine Verdienste um die deutsche Sprache hatte ihm die Ministerpräsidentin die Carl-Zuckmayer-Medaille 2019 verliehen.

Robert Menasse sei ein Sprachvirtuose und zugleich ein politisch denkender Intellektueller, der für seine Visionen eintrete. Er habe nicht nur ein beindruckendes literarisches Gesamtwerk geschaffen, sondern rege mit seinem kritisch-ironischen Blick auf das Weltgeschehen zum Nachdenken an. „Als Träger der Carl-Zuckmayer-Medaille gehören Sie zu den wichtigen Persönlichkeiten im deutschsprachigen Raum, die sich mit und über Sprache für einen bereichernden Diskurs, für Menschlichkeit und den Erhalt der deutschen Sprache als Kulturgut einsetzen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Sie dankte Robert Menasse für seinen wichtigen künstlerischen Beitrag und wünschte ihm alles Gute, Gesundheit und künstlerische Schaffenskraft.