Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Sport überwindet Grenzen und verbindet

„Mit der Sportplakette des Landes wollen wir Menschen danken, die sich für den Sport in Rheinland-Pfalz einsetzen. Wir erkennen damit die große Arbeit an, die sie leisten“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Rahmen der Verleihung der Sportplakette des Landes Rheinland-Pfalz. „Die Liebe zum Sport überwindet Grenzen des Alters, der Herkunft oder des Geschlechts. Sport verbindet Menschen, so unterschiedlich sie auch sein mögen“, so die Ministerpräsidentin. Die Sportplakette ist die höchste Auszeichnung des Landes für den Sport. Sie wird an national und international erfolgreiche Leistungssportlerinnen und Leistungssportler sowie an verdiente ehrenamtliche Funktionsträgerinnen und –träger verliehen. Dieses Jahr zeichnete die Ministerpräsidentin sechs Sportlerinnen und Sportler und sieben in Vereinen und Verbänden ehrenamtlich Engagierte mit der Sportplakette aus.

Alles in allem sei 2018 ein erfreuliches Sportjahr gewesen. „Zum ersten Mal fanden in diesem  Jahr die European Championships in Berlin und Glasgow statt. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich heute auch Teilnehmer und Teilnehmerinnen der European Championships hier begrüßen darf, die Rheinland-Pfalz erfolgreich vertreten haben“, so die Ministerpräsidentin.

Rheinland-Pfalz sei das Land mit den prozentual meisten ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern. „Fast die Hälfte aller Rheinland-Pfälzer und Rheinland-Pfälzerinnen ist ehrenamtlich aktiv. Ein großer Teil dieses Ehrenamtes wird im Sport ausgeübt. Das erfüllt mich mit Stolz, denn Vereinsarbeit ist wichtig für das Miteinander und den sozialen Zusammenhalt im Land“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. „Aus diesem Grund ist die Sportförderung für die Landesregierung ein Herzensanliegen. Es werden damit nicht nur große Talente gefördert, sondern auch in den Zusammenhalt unserer Gesellschaft investiert.“

Sie gratulierte den neuen Trägerinnen und Trägern der Sportplakette und dankte dem Landesportbund für die Unterstützung und Vorschläge: „Ich gratuliere Ihnen herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung und hoffe, dass diese für Sie auch Motivation ist, sich weiter mit viel Elan im Sport, und damit für die Menschen und unser Land zu engagieren.“

Auf Vorschlag des Landesportbundes wurden in diesem Jahr ausgezeichnet:

Theresa Bäuml, AC Mayen
Europameisterin im Motorradsport – Trial 2016

Rainer Düro, Trier
Ehrenpräsident Triathlon-Verband Rheinland-Pfalz

Wolfgang Eggers, Kaiserslautern
Präsident Tennisverband Pfalz

Corinna Hochdörfer, Behinderten-Sportverein Frankenthal
Europameisterin im Behindertensport Tischtennis
mit der Mannschaft

Gesa Krause, Silvesterlauf Trier
Europameisterin im 3000-Meter-Hindernislauf

Erika Müller-Kupferschmidt, Bad Dürkheim
Sportkreisvorsitzende Sportkreis Bad Dürkheim

Udo Rudolf, Mehlingen
Präsident Radsportverband Rheinland-Pfalz

Tom Schwarzbach, AV 03 Speyer
Europameister im Gewichtheben – Stoßen 2012

Kyrylo Sonn, MTV Bad Kreuznach
Deutscher Meister im Trampolinturnen
Einzel und Synchron

Hans Tödter, Gehörlosen-Sportverein Neuwied
Silbermedaille im Gehörlosen-Tennis –
Herren-Doppel bei den Deaflympics

Michael Weber, Trier
Präsident Landeskanuverband Rheinland-Pfalz

Gaby Wegerhoff, Morscheid
Vorsitzende des Pferdesport-Verbandes Rheinland-Nassau

Claudia Zoege, Bingen am Rhein
Vizepräsidenten Finanzen des Südwestdeutschen Schwimmverbandes

 

Aus Reihen der Teilnehmerinnen  und Teilnehmer an den European Championships waren, neben der mit der Sportplakette geehrten Gesa Krause,  anwesend:

Christin Hussong, Leichtathletik

1. Platz im Speerwurf

Joshua Huppertz, Radsport

17. Platz EM Straßenrennen

Angela Maurer, Schwimmen

4. Platz Freiwasser-EM

Mathias Mester, Leichtathletik

1. Platz Speerwurf IPC-EM

Richard Schmidt, Rudern

1. Platz EM Ruder-Achter