Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Worms war ein toller Gastgeber des Landesfestes!

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat sich zum Abschluss des diesjährigen Rheinland-Pfalz-Tages in Worms bei der Ausrichterstadt herzlich bedankt: „Ich möchte der Stadt Worms und ihren Verantwortlichen sowie den Bürgern und Bürgerinnen der Nibelungenstadt herzlich für die Ausrichtung des Rheinland-Pfalz-Tages danken und ihnen ein riesiges Kompliment machen. Worms hat ein tolles Landesfest organisiert und war ein hervorragender Gastgeber."

„Die Stadt hat es bestens verstanden, ihre Stärken herauszustellen und für sich zu werben. Ich danke dem Oberbürgermeister und dem gesamten Organisationsteam, die hervorragende Arbeit geleistet haben. Worms steht für lebendige Geschichte und eine pulsierende Lebensfreude, die die Besucher und Besucherinnen des Festes an allen drei Tagen miterleben konnten“, unterstrich Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Über die drei Festtage und die verschiedenen Standorte und Festmeilen verteilt werden bis zum Ende des Festes voraussichtlich etwa 320.000 Menschen beim Rheinland-Pfalz-Tag gefeiert haben. Die Ministerpräsidentin zeigte sich erfreut, dass das Landesfest einen fröhlichen und friedlichen Verlauf hatte, der in Bezug auf die Sicherheit der Besucher und Besucherinnen ohne besondere Vorkommnisse verlief. „Für die Landesregierung und die Stadt Worms stand die Sicherheit der Menschen an erster Stelle. Ich freue mich sehr, dass das  Sicherheitskonzept aufgegangen ist. Mein außerordentlicher Dank gilt der Polizei, die alleine mit 900 Einsatzkräften im Dienst war, und den vielen, die am Sicherheitskonzept mitgewirkt haben. Alle gemeinsam haben einen tollen Job gemacht“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. 

„Wegen der schweren Unwetter der vergangen Tage waren wir weniger unbeschwert, weil wir an die gedacht haben, die keinen Grund zum Feiern haben. Ich war immer im Kontakt mit den Einsatzzentralen, und viele Regierungsmitglieder waren in den Unwettergebieten“, so die Ministerpräsidentin.  

Rheinland-Pfalz ist das Land des Ehrenamtes. Dies zeigte sich wieder beim Landesfest. Neben den hauptamtlichen Kräften waren sehr viele Ehrenamtliche im Einsatz. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) war mit 300, der Arbeiter-Samariter-Bund mit 150, das Technische Hilfswerk (THW) mit 180 und die Freiwilligen Feuerwehren mit 60 Ehrenamtlichen im Einsatz. Darüber hinaus waren zahlreiche Ehrenamtliche in Worms tätig, die ihre Vereine, Organisationen und Initiativen präsentiert haben. Alle gemeinsam hatten einen großen Anteil am reibungslosen Ablauf und am Gelingen des Rheinland-Pfalz-Tages. 

„Das Landesfest in Worms hat wieder einmal gezeigt, was die Menschen in Rheinland-Pfalz auszeichnet und was sie alles gemeinsam auf die Beine stellen können. Der Rheinland-Pfalz-Tag steht sinnbildlich für den Zusammenhalt und die Identität unseres Landes“, stellte die Ministerpräsidentin mit einem Blick in die Zukunft fest: „Ich freue mich schon heute auf das kommende Landesfest im nächsten Jahr in Annweiler am Trifels.“

Bilder vom Landesfest gibt es auf unseren Landeskanälen bei Facebook (fb.com/RheinlandPfalzTag/), Twitter (twitter.com/RLP_Tag) oder direkt auf www.rlp-tag.de. Weitere Ausführliche Informationen zum Rheinland-Pfalz-Tag in Worms sind unter www.worms2018.de zu finden.

Zur Bildergalerie