Steuertipps für Vereine

Die Förderung des ehrenamtlichen Engagements ist ein wichtiges Ziel der Landesregierung. Eine Hilfestellung für die ehrenamtliche Arbeit von Vereinsvorständen bietet die Broschüre des Finanzministeriums „Steuertipp: gemeinnützige Vereine“, die nun in einer Neuauflage erschienen ist. Sie gibt Orientierung im Umgang mit rechtlichen Regelungen zu Spenden und Gemeinnützigkeit.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Finanzminister Carsten Kühl dankten in diesem Zusammenhang den in mehr als 30.000 rheinland-pfälzischen Vereinen tätigen Ehrenamtlichen für ihre Arbeit. „Der Staat unterstützt ihre Arbeit durch zahlreiche steuerliche Vergünstigungen, die gerade im vergangenen Jahr durch das Ehrenamtsstärkungsgesetz umfangreich neu geregelt wurden. Mit der vorliegenden Broschüre geben wir einen kompakten Überblick über die aktuellen steuergesetzlichen Rahmenbedingungen des Ehrenamts und zahlreiche Hinweise für einen möglichst unbürokratischen Umgang mit ihnen“, so Minister Kühl.


Die Unterstützung und Begleitung von ehrenamtlich Engagierten im Umgang mit Rechtsfragen sei ein wichtiger Schwerpunkt der Förderung des freiwilligen Engagements durch das Land, so die Ministerpräsidentin. Bereits seit vielen Jahren habe die Engagementförderung hohe Priorität. Die Landesregierung hat dazu zahlreiche neue Strategien und Instrumente entwickelt. So wurden unter anderem der Versicherungsschutz für Engagierte verbessert, vielfältige Informations- und Beratungsleistungen auf landes- und kommunaler Ebene etabliert und die Anerkennungskultur im Land gestärkt.


Die Ministerpräsidentin erinnerte an den jährlichen landesweiten Ehrenamtstag, der in diesem Jahr am 14. September in Worms stattfindet. Malu Dreyer: „Ich lade alle ehrenamtlich Engagierten sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich dazu ein, in Worms mit dabei zu sein und gemeinsam mit uns und vielen Engagierten das Ehrenamt in Rheinland-Pfalz zu feiern. An diesem Tag werden wir auch gemeinsam mit den bislang etwa 40 interessierten Kommunen den Startschuss für die Einführung der landesweiten Ehrenamtskarte geben. Mit der Karte etablieren wir im Land ein weiteres Instrument, um unseren Engagierten den Dank und die Anerkennung zu geben, die sie verdienen.“


Einen Überblick über die Angebote und Unterstützungsleistungen des Landes für ehrenamtlich Engagierte bietet die Internetseite www.wir-tun-was.de. Die Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung in der Staatskanzlei ist Servicestelle und Ansprech-partner in allen Fragen rund um die Themen Ehrenamt und Bürgerengagement.
Die Broschüre „Steuertipp: gemeinnützige Vereine“ kann angefordert werden beim Ministerium der Finanzen, Kaiser-Friedrich-Str. 5, 55116 Mainz oder per Email an pressestelle@fm.rlp.de. Online abrufbar ist die Broschüre hier als pdf-Datei.