Malu Dreyer: Freuen uns auf tolles Landesfest in Worms

„Der 34. Rheinland-Pfalz-Tag in Worms rückt näher und die Vorfreude wird immer größer. Drei Tage lang erwartet die Besucher und Besucherinnen eine bunte Mischung aus Information, Unterhaltung, Kultur und Lebensfreude“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die mit Oberbürgermeister Michael Kissel, SWR-Landessenderdirektorin Dr. Simone Schelberg, RPR1.-Programmdirektor Karsten Kröger und bigFM-Programmdirektor Patrick Morgan die Programmhöhepunkte vorstellte.

Nach 1986 findet der Rheinland-Pfalz-Tag vom 1. bis 3. Juni 2018 bereits zum zweiten Mal in Worms statt.

„Worms wird ein hervorragender Gastgeber für unser Landesfest sein. Die Stadt bietet mit ihrem reichen kulturellen Erbe, einer guten Infrastruktur und vielen ansprechenden Plätzen nicht nur den perfekten Rahmen, als Austragungsort der Nibelungen-Festspiele verfügt sie auch über beste Kompetenzen für ein solches Großereignis“, so die Ministerpräsidentin. Den Organisatoren aus Stadt und Land sei es gelungen, die Innenstadt von Worms in eine attraktive Festmeile mit 32 Veranstaltungsflächen, 13 Bühnen und über 260 Ständen zu verwandeln und die Veranstaltungsflächen fußläufig zu integrieren. An acht Virtual-Reality-Stationen könnten die Gäste Worms und die schaz-App auch digital erleben.

Kim Wilde, Nik Kershaw, Fools Garden, Mike Singer oder Matthias Schweighöfer

Kim Wilde, Nik Kershaw, Fools Garden, die Newcomerin Lotte, Mike Singer oder Matthias Schweighöfer sind die großen Stars, die ohne Eintritt die großen Bühnen in Worms rocken. Daneben prägen Talente aus der Region und die Begegnung der Menschen aus allen Teilen des Landes das Fest. Ein Highlight ist am Sonntag der Festzug mit mehr als 80 Zugnummern und über 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, der im SWR Fernsehen übertragen wird. In besonders schöner Atmosphäre präsentiert sich die Landesregierung am „Treffpunkt Rheinland-Pfalz“ auf dem Weckerlingplatz mit kulinarischen Spezialitäten, vielen Mitmachangeboten sowie einem dreitägigen Bühnen- und Musikprogramm.

„Die Vorbereitungen befinden sich im Zeitplan, und wir rechnen bei herrlichem Sommerwetter mit 300.000 Gästen. Dabei steht für uns das Thema Veranstaltungssicherheit und damit die Möglichkeit des unbeschwerten Feierns an erster Stelle“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Der Rheinland-Pfalz-Tag sei ein großartiges Gemeinschaftsprojekt, das den Zusammenhalt und die Identität des Landes stärke. Sie dankte allen Partnern, Sponsoren und Unterstützern, ohne deren Beitrag oder ehrenamtliches Engagement das Fest nicht möglich wäre.

„Den Rheinland-Pfalz-Tag in Worms auszurichten ist eine Ehre, aber vor allem auch eine große Chance. Zum einen für die identitätsstiftende Wirkung nach innen, denn seit Monaten bereiten sich eine Vielzahl an ehrenamtlichen Akteuren intensiv darauf vor, ihre Heimatstadt Worms mit all ihren wunderbaren Facetten zu präsentieren. Die Vorfreude und die gemeinsamen Vorbereitungen haben hier ein Zusammengehörigkeitsgefühl und einen Stadtstolz erzeugt, der sicherlich nachwirken wird. Zum anderen erhoffen wir uns dadurch natürlich auch eine Außenwirkung: Für das Image und die Bekanntheit der Stadt Worms und dass wir viele der auswärtigen Besucherinnen und Besucher zu ‚Wiederholungstätern‘ machen können“, sagte Oberbürgermeister Michael Kissel. Die städtischen Beiträge basierten auf den nachhaltig umgesetzten Wormser Kulturprofilen. Nibelungen, Dom, Luther und SchUM sowie das Thema Weinstadt Worms würden prominent präsentiert und dadurch für die Gäste erlebbar.

Eine Besonderheit des Wormser Rheinland-Pfalz-Tages ist die im Rahmen eines Forschungsprojekts mit der Hochschule Worms entwickelte Spiele-App „schaz – Wormser Schätze neu entdecken“. Sie ist ab dem 27. April in allen App-Stores erhältlich und kann dann auch schon gespielt werden. Die App ist auf Basis einer Schatzsuche konzipiert und umfasst rund 20 Spiele, darunter Memory, Glücksrad, Quiz-Spiele sowie solche mit Einbindung von Augmented Reality, 360°-Videos und Virtual-Reality-Visualisierungen. Diese führen die Besucher durch Worms und ermöglichen ein spielerisches Entdecken und Erleben der Stadtprofile und des Rheinland-Pfalz-Tages. „Durch die schaz-App haben wir mit Unterstützung der Landesregierung einen Weg gefunden, wie wir Partnern aus der Wirtschaft eine spannende und zeitgemäße Präsentationsform bieten können. Dadurch war es uns auch überhaupt erst möglich, als Ausrichterstadt eigene Sponsoren für die Veranstaltung gewinnen zu können“, so der Oberbürgermeister.

SWR-Landessenderdirektorin Dr. Simone Schelberg: „Für uns als SWR ist der Rheinland-Pfalz Tag immer wieder ein tolles Erlebnis, weil wir gemeinsam mit unseren Zuschauerinnen und Zuschauern, mit unseren Hörerinnen und Hören, drei wirklich besondere Tage erleben. Wir werden auch in Worms wieder internationale Stars auf die Bühne holen, wir werden mit unseren eigenen Stimmen und Gesichtern direkt vor Ort sein, und natürlich freuen wir uns darauf, wieder den großen Festumzug in die Wohnzimmer zu übertragen.“

RPR1.-Programmdirektor Karsten Kröger freut sich ganz besonders auf Worms 2018: „Die Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer haben sich für nationale Künstler ausgesprochen, und wir erfüllen diesen Wunsch bei unserem Landesfest natürlich gerne.“ Und sein Kollege Patrick Morgan, Programmdirektor von bigFM, ergänzt: „Künstler aus Deutschland und aktuelle Newcomer sind immer ein ganz besonderes Ereignis. Und mit einem Social Media-Weltstar auf der Bühne machen wir den Rheinland-Pfalz-Tag auch für junge Menschen hoch attraktiv.“

Damit die Gäste ohne Parkplatzsorgen an- und abreisen können, hat der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd) ein maßgeschneidertes ÖPNV-Verkehrskonzept entwickelt“, so Verbandsdirektor Michael Heilmann.

„Dafür werden an den drei Festtagen neben umfangreichen zusätzlichen Busangeboten über 100 Zusatzzüge zwischen Bingen, Alzey und Worms sowie in und aus Richtung Biblis und Bensheim und natürlich zwischen Mainz, Worms und Ludwigshafen/Speyer das ohnehin schon attraktive Angebot des Rheinland-Pfalz-Taktes ergänzen.“

Weitere Infos unter: www.rlp-tag.de und ww.worms2018.de