Heike Raab: Gute Entscheidung der Besucherinnen und Besucher

Die Karikaturistin Petra Kaster und der Fotograf Krisztian Bocsi haben den Publikumspreis der Rückblende 2019 gewonnen. Dazu gratulierte die Staatssekretärin für Medien und Digitales, Heike Raab: “Ich freue mich sehr, den Publikumspreis für die beliebteste Fotografie und die beliebteste Karikatur überreichen zu können. Zum dritten Mal haben wir den Besucherinnen und Besuchern der Rückblende-Ausstellung in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin eine Stimme gegeben, mit der sie ihre Favoriten aus den ausgestellten Fotografien und Karikaturen gewählt haben. Dabei hat das Publikum treffsicher entschieden.“

Das beliebteste Foto der Rückblende-Ausstellung von Krisztian Bocsi zeigt zum Thema Klimawandel Kühltürme des Braunkohlekraftwerks Jänschwalde mit umliegenden Wohnhäusern. Bocsis Aufnahme stammt aus Peitz in Brandenburg. Die Karikatur von Petra Kaster widmet sich der Digitalisierung in der Medizin und kommentiert damit die Technisierung in der Krankenpflege.

Fotograf Krisztian Bocsi, Preisträger für das beliebteste Foto, darf sich auf einen Besuch im Romantik Jugendstilhotel Bellevue in Traben-Trarbach an der Mosel freuen, auf Petra Kaster, Gewinnerin des Karikaturen-Publikumspreises, wartet ein Wochenende im Hotel Alte Rebschule in Rhodt unter Rietburg in der Südpfalz. Staatssekretärin Heike Raab dankte den beiden Hotels für die großzügige Spende. Unter den Ausstellungsbesucherinnen und -besuchern, die für den Publikumspreis abgestimmt hatten, wurde zudem ein hochwertiges Weinpaket verlost.

Die Rückblende ist der wichtigste deutsche Wettbewerb für politische Fotografie und Karikatur. Er wird jährlich von der Landesvertretung Rheinland-Pfalz und dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) ausgeschrieben. Die Ausstellung zur Rückblende 2019, in der 85 ausgewählte Fotografien, fünf Foto-Serien und 50 Karikaturen zu sehen sind, geht ab dem 27. Februar 2020 auf Tournee und wird in Trier, Neustadt an der Weinstraße, Leipzig, Mainz, Bonn, Mainz, Koblenz, Dortmund und Brüssel gezeigt. Die genauen Ausstellungsdaten und -orte können neben allen eingereichten Fotografien und Karikaturen auf der Internetseite der Rückblende aufgerufen werden: www.rueckblende.rlp.de