Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Kardinal Lehmann war ein großartiger Mensch und herausragende Persönlichkeit

„Unser Land trauert um Karl Kardinal Lehmann. Er war ein großartiger Mensch und eine herausragende Persönlichkeit“; erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer anlässlich des Pontifikalrequiems im Hohen Dom zu Mainz und würdigte dessen „außergewöhnliches Lebenswerk“. Weit über die Grenzen des Bistums hinaus habe er die katholische Kirche entscheidend geprägt und Maßstäbe für einen weltoffenen Katholizismus gesetzt.

„Dass Kardinal Lehmann einen festen Platz in den Herzen der Menschen hat, kam in dieser Woche auf überwältigende Art und Weise zum Ausdruck“, unterstrich die Ministerpräsidentin. „Ich bin tief beeindruckt von der großen Anteilnahme so vieler, die ihren Respekt und ihren Dank für das ausdrücken, was Kardinal Lehmann über Jahrzehnte für die Kirche, für Mainz und für unser Land getan hat.“ Auch ihr sei es ein Bedürfnis gewesen, sich in den Strom der Menschen in der Augustinerkirche einzureihen, um persönlich Abschied zu nehmen und sich in das Kondolenzbuch einzutragen. „Ich erinnere mich an zahlreiche Begegnungen mit ihm und bin dankbar für manch guten Rat. Seine Warmherzigkeit, sein Lachen, sein schier unendliches Wissen und sein beeindruckendes gesellschaftliches Engagement werden mir lebendig in Erinnerung bleiben“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

„Karl Kardinal Lehmann stand in Treue zur Kirche, aber vor allen Dingen zu den Menschen“, unterstrich die Ministerpräsidentin. „Er hat Brücken gebaut zwischen verschiedenen Konfessionen, zwischen verschiedenen Religionen und auch zwischen Kirche und Politik. Dabei war er der Politik immer ein kritischer Mahner und wichtiger Begleiter“, erinnerte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.