Staatskanzlei

Für seine Verdienste um die deutsche Sprache hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer den österreichischen Schriftsteller Robert Menasse mit der Carl-Zuckmayer-Medaille 2019 ausgezeichnet. Bei der Feierstunde im Mainzer Staatstheater würdigte ihn die Ministerpräsidentin „als großen Erzähler der Gegenwart“, der seit mehr als drei Jahrzehnten nicht aus der deutschsprachigen Literatur wegzudenken sei. „: „Robert Menasse hat sich große Verdienste um die deutsche Sprache erworben, er hat in den vergangenen Jahren ein beeindruckendes literarisches Gesamtwerk geschaffen, für das ich ihm heute auf Vorschlag der Kommission die Carl-Zuckmayer-Medaille verleihe“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Weiterlesen

„Sie können stolz sein auf Ihr Lebenswerk“, sagte zum Abschied von Friedemann Schindler in den Ruhestand Heike Raab, Staatssekretärin für Medien und Digitales, und dankte dem bisherigen Leiter von jugendschutz.net für seinen Einsatz für den Jugendschutz im Internet:

Weiterlesen

Mit Trauer hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer auf die Nachricht vom Tod der erfolgreichen Kinder- und Jugendbuchautorin und Trägerin der Carl-Zuckmayer-Medaille, Mirjam Pressler, reagiert. Sie ist gestern im Alter von 78 Jahren verstorben. „Mirjam Pressler hat Kindern viel Raum für Erzählungen und Phantasie gegeben. Als Schriftstellerin, Übersetzerin und einfühlsame Stimme der Kinder- und Jugendliteratur waren ihre Bücher von ihrer Gabe getragen, sich in andere Wesen hinein zu fühlen. Diese Literatur wird immer bleiben“, würdigte die Ministerpräsidentin die Autorin.

Weiterlesen

Auf ihrer „Im Land daheim-Tour“ hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer innovative Orte und Projekte im Donnersbergkreis besucht. Es war die sechste Station ihrer Reise durch ländliche Regionen, bei der sie in den letzten Monaten in neun Landkreisen 35 Termine wahrgenommen hat. „In Rheinland-Pfalz erleben wir keine Landflucht. Die meisten Bürger schätzen ihr Leben außerhalb der großen Städte. Es gibt außerdem einen großen Pluspunkt: Das Engagement der Menschen, die ihre Heimat aktiv mitgestalten. Das wird auch hier im Donnersbergkreis mehr als deutlich“, betonte die Ministerpräsidentin.

Weiterlesen

„Die enge Partnerschaft zwischen Frankreich und Deutschland ist weltweit wohl einzigartig. Es gibt aber nichts, das man nicht noch verbessern könnte. Daher freut es mich sehr, dass ich mit Botschafterin Anne-Marie Descôtes gute Ideen und Initiativen für eine weitere Vertiefung unserer Zusammenarbeit besprechen konnte.“ Das hat die Bevollmächtigte des Landes beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales, Staatssekretärin Heike Raab heute nach einem Treffen mit der französischen Botschafterin in Berlin betont.

Weiterlesen

„Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz wächst kräftig. Wir nehmen beim Wirtschaftswachstum einen Spitzenplatz ein und liegen im Vergleich aller Flächenländer beim Anstieg des Bruttoinlandsprodukts auf dem zweiten Platz“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Rahmen ihres Unternehmensbesuchs bei der profine GmbH in Pirmasens.

Weiterlesen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer gratuliert Günther Fleckenstein herzlich zu seinem 95. Geburtstag am 13. Januar. Der Theaterregisseur, Dramaturg und Intendant wurde 1979 als erster Kulturschaffender mit der Carl-Zuckmayer-Medaille ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung würdigt das Land Rheinland-Pfalz Künstlerinnen und Künstler für Verdienste um die deutsche Sprache und um das künstlerische Wort. „In seinem Schaffen hat er durch Intellekt, Gefühl, Leidenschaft und Intuition das deutsche Theater geprägt und dabei sein außergewöhnliches künstlerisches Talent umfangreich unter Beweis gestellt. Dabei galt sein besonderes Engagement Carl Zuckmayer und seinen Werken. Das hat mich sehr beeindruckt“, so die Ministerpräsidentin.

Weiterlesen

„Rheinland-Pfalz und Israel verbinden langjährige und intensive Beziehungen. Ich freue mich, dass die Israel-Professur zu einem besseren gegenseitigen Verständnis beitragen wird“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer anlässlich der Antrittsvorle-sung des ersten Inhabers der Professur, Dr. Yossi David, an der Johannes Guten-berg-Universität Mainz. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat die Israel-Professur initi-iert, da die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Themenbereich Israel und Naher Osten von großer Bedeutung ist und an die Universität durch die Stu-dienstelle Israel eine lange Geschichte hat. Die Landesregierung stellt dafür jährlich 75.000 Euro bereit.

Weiterlesen