Deutsche Welle leistet wichtigen Beitrag zur internationalen Verständigung

ENTER! ist der Titel der mehrsprachigen Plattform, die die Deutsche Welle gemeinsam mit France Médias Monde realisieren will und über die sich die Medien- und Europastaatssekretärin Heike Raab heute bei der Deutschen Welle in Bonn informierte.

„Die Deutsche Welle leistet mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag dazu, wie Deutschland in der Welt wahrgenommen wird und somit auch zur internationalen Verständigung. Es hat mich sehr beeindruckt, wie sehr die Internationalität und Vielfalt der Journalistinnen und Journalisten und des Programms auch im Haus der Deutschen Welle in Bonn spürbar sind“, so Heike Raab.

„Für die Zukunft Europas ist der direkte Austausch der Menschen unterschiedlicher Generationen, aber auch zwischen den Kulturen und die Vermittlung demokratischer Werte von entscheidender Bedeutung. Dabei spielt auch die deutsch-französische Zusammenarbeit eine besondere Rolle, weshalb das von Deutscher Welle und France Média Monde initiierte Projekt „ENTER!“ ein neuer, spannender Ansatz ist, der auch die Mediennutzungsgewohnheiten der Jüngeren reflektiert. Für mich ist dies aktuell als Koordinatorin der Medienpolitik und Vorsitzende der Europaministerkonferenz ein gelungenes Beispiel der grenzüberschreitenden europäischen Zusammenarbeit.“ sagte die Staatssekretärin.

Die Plattform ENTER! wird von Deutscher Welle und France Médias Monde als mehrsprachiges und partizipatives Projekt geplant und soll im Rahmen des deutsch-französischen Vertrags von Aachen realisiert werden.