Heike Raab: Rund 250.000 Euro fließen nach Zell

„Es freut mich sehr, dass die Stadt Zell mit rund einer Viertel-Million aus dem Investi-tionsprogramm des Landes profitieren wird. Gerne habe ich heute die Bewilligungs-bescheide für drei Straßenbau-Projekte in Zell übergeben.“ Das hat Staatssekretärin Heike Raab vor Ort betont.

Durch die Zusagen werden 110.000 Euro für den Ausbau der Marienburgstraße nach Zell fließen. Für den Ausbau der Willi-Gräbner-Straße sind 71.000 Euro bewilligt, für die Buchenstraße im Stadtteil Barl weitere 74.000 Euro. Die Arbeiten müssen in diesem Jahr begonnen werden, Teile der Zuschüsse werden dann nach Arbeits-Fortschritt im Jahr 2022 ausgezahlt.