Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Argentinien ist für Rheinland-Pfalz ein wichtiger Partner

„Argentinien ist für Rheinland-Pfalz ein wichtiger Partner. Wir pflegen seit Jahren regelmäßig den Kontakt in das südamerikanische Land.“ Das hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Antrittsbesuch des argentinischen Botschafters Villagra Delgado in der Staatskanzlei erklärt. Zuletzt hatte die Ministerpräsidentin Argentinien im Mai 2017 in ihrer Funktion als Bundesratspräsidentin besucht.

Ein Schwerpunkt der Beziehungen zwischen Rheinland-Pfalz und Argentinien liege im Handel. „Wir exportieren vor allem chemische und pharmazeutische Produkte, aber auch Maschinen. Im Gegenzug führen wir landwirtschaftliche Erzeugnisse, Getränke, sowie Nahrungs- und Futtermittel ein“, erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. In der Wirtschaftsstruktur von Argentinien und von Rheinland-Pfalz gebe es gewisse Parallelen, dies erleichtere eine wirtschaftliche Zusammenarbeit. Ein verbindendes Element sei auch der Weinbau.

Darüber hinaus bestünden mehrere Schulpartnerschaften und auch Kooperationen zwischen rheinland-pfälzischen und argentinischen Hochschulen. Im vergangenen Jahr hätten 35 argentinische Studierende ein Studienjahr an Hochschulen in Rheinland-Pfalz absolviert. Zudem habe der Landesjugendchor Rheinland-Pfalz Argentinien besucht.