Ministerpräsidentin Malu Dreyer empfängt neue französische Generalkonsulin Dr. Ilde Gorguet

„Frankreich und Deutschland pflegen bereits seit vielen Jahrzehnten eine tiefe Freundschaft. Unsere Zusammenarbeit ist gelebtes Europa und hat gerade in Zeiten der Corona-Pandemie eine ganz besondere Bedeutung. Umso mehr freue ich mich, Dr. Ilde Gorguet als neue Generalkonsulin Frankreichs in Frankfurt am Main begrüßen zu dürfen“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Antrittsbesuch der Generalkonsulin. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens fand das Treffen als Videokonferenz statt. Die Bevollmächtige des Landes beim Bund und für Europa, Staatssekretärin Heike Raab, nahm ebenfalls an dem Gespräch teil.

Zentrales Gesprächsthema war die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des Corona-Virus. „Seit Beginn der Pandemie stehen wir in stetigem Austausch mit unseren Partnern und Nachbarregionen. Es ist aus meiner Sicht sehr wichtig, dass wir auch für die Zukunft gemeinsam Lehren aus der Pandemie ziehen und eine engere Zusammenarbeit im Gesundheitswesen über Landesgrenzen hinweg ermöglichen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Generalkonsulin Dr. Ilde Gorguet und die Ministerpräsidentin sprachen außerdem über die jüngsten terroristischen Angriffe in Paris, Avignon und Nizza sowie auf das französische Konsulat in Saudi-Arabien. „Die Landesregierung und die Menschen in Rheinland-Pfalz sind noch immer erschüttert von dieser islamistischen Gewalt. Den Opfern und Angehörigen dieser schrecklichen Taten gilt mein tiefstes Mitgefühl. Wir stehen im Kampf gegen den Terror an der Seite unserer Freunde und Freundinnen in Frankreich“, bekräftigte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Dr. Ilde Gorguet war vor ihrem Amtsantritt als Generalkonsulin unter anderem im Ministerium für Europa und Auswärtige Angelegenheiten in Paris sowie in der französischen Botschaft in Kanada tätig. Zeit in Deutschland verbrachte Dr. Ilde Gorguet bereits während ihres Studiums der Politikwissenschaft in Berlin und als Leiterin des französischen Kulturbüros in Erfurt.