Ministerpräsidentin Malu Dreyer gratuliert neuem SWR-Intendanten Kai Gniffke

In gemeinsamer Sitzung haben Rundfunkrat und Verwaltungsrat den 58-jährigen Chefredakteur von ARD-aktuell zum neuen Intendanten des Südwestrundfunks (SWR) gewählt. „Kai Gniffke ist ein erfahrener Journalist mit rheinland-pfälzischen Wurzeln. Als Chefredakteur der Tagesschau hat er 13 Jahre lang die Nachrichtenwelt in Deutschland geprägt. Mit ihm gewinnt der SWR einen absoluten Medienprofi“, unterstrich Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Kai Gniffke besuchte das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Daun und studierte in Mainz und Frankfurt, bevor er ab 1993 als Redakteur beim damaligen SWF arbeitete. Derzeit ist er in Hamburg als erster Chefredakteur von ARD-aktuell tätig, der Gemeinschaftsredaktion aller neun Landesrundfunkanstalten.

„Auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk befindet sich in einem tiefgreifenden Medienwandel, dessen Ende noch nicht abzusehen ist. Der SWR hat sich unter Führung des langjährigen Intendanten Peter Boudgoust gut darauf vorbereitet. Kai Gniffke bringt das Talent und die Erfahrung mit, den Sender erfolgreich in der neuen konvergenten Medienwelt zu lenken“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die auch Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder ist.

Die Neuwahl war nötig geworden, da Intendant Peter Boudgoust im Winter 2018 seinen vorzeitigen Rückzug angekündigt hatte. Neben Kai Gniffke stand die baden-württembergische Landessenderdirektorin, Stefanie Schneider, zur Wahl.