Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Großer Gewinn für das Ehrenamt

„Die Initiative ‚Ich bin dabei!‘ ist ein Erfolgsprojekt und eine echte Herzensangele-genheit für mich. Es ist großartig zu sehen, wie viele Menschen sich hier mittlerweile engagieren und wie begeistert sie bei der Sache sind. Die Initiative ist ein großer Gewinn für das Ehrenamt in unserem Land.“ Das unterstrich Ministerpräsidentin Ma-lu Dreyer beim Landestreffen der fünften Staffel der Initiative „Ich bin dabei!“, zu dem sie die Bürgermeister, die Moderationsteams und die Projektgruppenmitglieder der teilnehmenden Kommunen in die Staatskanzlei eingeladen hatte.

Das Landestreffen bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich über die kommunalen Grenzen hinweg auszutauschen und ihre Projekte vorzustellen. In der aktuellen Staffel engagieren sich rund 160 Menschen in insgesamt 41 Projektgruppen. Beteiligt sind die Stadt Germersheim sowie die Verbandsgemeinden Altenkirchen, Langenlonsheim, Meisenheim und Vordereifel.

Bei Talkrunden mit den Bürgermeistern, Beigeordneten und den Moderationsteams der teilnehmenden Kommunen wurde deutlich, dass die Initiative eine Ergänzung und eine sehr gute Vernetzung im Ehrenamtsbereich der Kommune sein kann. „Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in den Projektgruppen suchen ihren eigenen Weg, um ihre Ideen zu realisieren. Dabei werden sie eng von den jeweiligen Kommunen begleitet. Genau das macht unsere Initiative so besonders. Ich finde, es ist absolut nicht selbstverständlich, wenn sich einzelne Bürger und Bürgerinnen für eine neue, selbst gesteuerte Aufgabe verantwortlich fühlen“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

„Jedes einzelne der Projekte thematisiert Problemstellungen, Bedürfnisse und auch Herausforderungen unserer Gesellschaft. Ich bin davon überzeugt, dass die positive Atmosphäre in den Projektgruppen die Gemeindekultur stärken kann. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wenden sich auf Augenhöhe an die politische Spitze der Kommunen und bringen neue Impulse mit ein. Das machen sie mit großem Erfolg“, so die Ministerpräsidentin. Durch die Initiative „Ich bin dabei!“ seien bereits zahlreiche nachhaltig wirkende Projekte entstanden, die für das kommunale Leben einen großen Gewinn darstellten. In den 27 teilnehmenden Kommunen hätten sich rund 2.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefunden, die ihre Ideen in rund 240 Projektgruppen umsetzten.

„Das ehrenamtliche Engagement hat in den rheinland-pfälzischen Kommunen einen hohen Stellenwert. Es führt die Menschen zusammen, das Gemeinwohl vor Ort wird gestärkt und das Leben in der Gemeinde wird noch lebendiger“, betonte die Ministerpräsidentin. „Ich bin dabei!“ sei eine große Chance für die kommunalpolitische Ehrenamtsförderung. Die Initiative gebe Anregungen zum selbstbestimmten freiwilligen Engagement und der Entwicklung von guten Rahmenbedingungen für bestehendes und neues kommunales Engagement.