Stellenangebot des Landesbetriebes Daten und Information:

Wir brauchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur qualifizierten Verstärkung unseres Standortes in Mainz als: System- und Datenbankadministrator (m / w) (Kennziffer AS 2018_22) im Bereich Betrieb, Team B4 - Polizei-Systeme. Bewerbungsfrist läuft bis 19. Juli 2018.

Sie sind IT-Spezialist (m / w), engagiert
und suchen eine neue Herausforderung
mit Zukunftsperspektive?

Wir, der Landesbetrieb Daten
und Information, als der zentrale
IT-Dienstleister des Landes Rheinland-
Pfalz, entwickeln und betreiben an den
Standorten MAINZ und BAD EMS
effiziente Lösungen für Landes- sowie
Kommunalverwaltungen und
garantieren die professionelle
Umsetzung der IT-Strategie des Landes
Rheinland-Pfalz. Wir sind im Bereich
von Hochsicherheits- und
Hochverfügbarkeitslösungen primärer
Ansprechpartner, beispielsweise für
Polizei, Justiz sowie Finanzverwaltung.

Sie verfügen über eine einschlägige
Berufserfahrung.

Wir bieten: Ein vielfältiges,
anspruchsvolles und
verantwortungsvolles Aufgabengebiet -
die Mitarbeit in einem
aufgeschlossenen, kooperativen Team -
persönliche und fachliche Weiterbildung
- die Sicherheit des öffentlichen
Dienstes - ein familienfreundliches
Arbeitsumfeld.

Ihre Aufgaben:

Betreuung von Fachverfahren und
Systemen für die Polizei und BOS*

  • Einrichtung, Installation und
    Optimierung der Systemumgebungen
  • Technische Administration von
    Server- und Betriebssystemen
  • Betreuung der notwendigen
    technischen Infrastruktur
  • Technischer Aufbau und Betreuung
    sowie Betrieb von Datenbanken
  • Anwendungsbetreuung und
    Anwendersupport
  • Unterstützung bei der Konzeption
    und Umsetzung der technischen
    Anforderungen an die
    Systemumgebungen
  • Mitarbeit in Kundenprojekten

*BOS = Behörden und Organisationen mit
Sicherheitsaufgaben

Fragen zum Aufgabengebiet
beantwortet Ihnen Herr Wolfgang
Gottstein (E-Mail:
wolfgang.gottstein(at)ldi.rlp.de;
Tel: 06131 605-113).

Anforderungsprofil:

Wir suchen eine zuverlässige,
belastbare, organisations- und
kommunikationsstarke Persönlichkeit,
die das breite Spektrum der auf dieser
Stelle wahrzunehmenden Aufgaben
beherrscht und setzen u. a. Folgendes
voraus:

  • Abgeschlossene, IT-einschlägige
    Hochschulausbildung (Bachelor- bzw.
    entsprechender Hochschulabschluss)
    oder abgeschlossene Berufsausbildung
    in einem IT-Beruf oder im Rahmen
    einer der ausgeschriebenen Tätigkeit
    entsprechenden Berufserfahrung
    erworbene entsprechende Fertigkeiten
    und Kenntnisse
  • Entsprechende praktische und
    nachweisliche Berufserfahrung sowie
    Fertigkeiten und tiefgehende
    Kenntnisse auf dem jeweils aktuellen
    Stand der entsprechenden Technik /
    Software - u. a. in folgenden
    Bereichen: Installation, Betrieb und
    Betreuung von Serversystemen auf
    der Basis der Betriebssysteme im
    Umfeld MS-Windows und den diesem
    Umfeld zuzuordnenden Themen wie
    MS Active Directory, VMWare,
    Infrastruktursysteme, Clustersysteme;
    Betreuung und Administration von
    Datenbanksystemen auf Basis
    MS-SQL; vertiefte Kenntnisse in der
    Administration und Betrieb von
    WEB-Servern und
    WEB-Anwendungen;
    Grundkenntnisse von
    Netzwerktechnologien (TCP/IP, LAN,
    WAN), Internettechnologien,
    Systemmanagement,
    Systemautomatisierung,
    Datensicherungssysteme;
    Fachkenntnisse in IT-Sicherheit u. a.
    nach BSI, Skript- und
    Programmiersprachen
  • Bereitschaft zur Übernahme von
    Teilprojektleitungen
  • Die Bereitschaft und Fähigkeit sich
    fortzubilden und sich selbstständig
    neue Themen zu erschließen
  • Den Anforderungen der Stelle
    entsprechende Deutschkenntnisse in
    Wort und Schrift
  • Erfüllung der Voraussetzungen und
    Bereitschaft zur erfolgreichen
    Teilnahme an einer
    Sicherheitsüberprüfung nach dem
    LSÜG
  • Die Bereitschaft zur Ableistung von
    Überstunden, die Teilnahme an einer
    flexiblen Arbeitszeitgestaltung sowie
    die Teilnahme an einer 7x24
    Rufbereitschaft remote oder / und vor
    Ort
  • Ziel- und lösungsorientierte,
    systematische sowie selbstständige
    Arbeitsweise, ebenso
    Durchsetzungsfähigkeit,
    Verhandlungsgeschick und
    Eigeninitiative
  • Einsatzfreude, Flexibilität und
    Engagement, Team-,
    Kooperations- und Konfliktfähigkeit

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen
Voraussetzungen ist eine
Eingruppierung von Tarifbeschäftigten
bis Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages
für den öffentlichen Dienst der Länder
(TV-L) möglich. Im Rahmen der
Regelungen des
Landesgleichstellungsgesetzes (LGG)
sind wir besonders an der Bewerbung
von Frauen interessiert.
Schwerbehinderte werden bei sonst
gleicher fachlicher und persönlicher
Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Erfahrungen, Kenntnisse und
Fertigkeiten, die durch Familienarbeit
oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben
wurden, werden bei der Beurteilung der
Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1
des Landesgleichstellungsgesetzes
berücksichtigt. Gehen Bewerbungen von
Teilzeitkräften ein, wird geprüft, ob den
Teilzeitwünschen im Rahmen der
dienstlichen Möglichkeiten entsprochen
werden kann.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen
Bewerbungsunterlagen unter Angabe
der o. a. Kennziffer vorzugsweise
elektronisch in einer PDF-Datei (max.
5 MB) an

personalstelle@ldi.rlp.de

ein, ansonsten schriftlich an den

Landesbetrieb Daten und Information
Team Personal
Badhausstraße
56130 Bad Ems

Die Bewerbungsunterlagen werden
nicht zurückgesandt, daher bitten wir
um Zusendung von Kopien. Nach
Abschluss des Bewerbungsverfahrens
werden die Unterlagen nach den
Bestimmungen des Datenschutzes
vernichtet. Wir versenden keine
Eingangsbestätigungen. Unsere
Datenschutzerklärung zu dem Umgang
mit den im Rahmen des
Bewerberauswahlverfahrens erhobenen
Daten finden Sie auf unserer Homepage
ldi.rlp.de/de/service/
stellenboerse/.

Die Bewerbungsfrist endet mit Ablauf
des 19. Juli 2018, die Einladungsfrist
endet vier Wochen später.

Staatsanzeiger Nr. 24 vom 9. Juli 2018.