Partnerschaft

Die Partnerschaft des Landes mit der Provinz Fujian führt dazu, dass immer mehr Menschen dort mit Rheinland-Pfalz in Berührung kommen. Seit der Gemeinsamen Erklärung von 1989 über die Aufnahme der freundschaftlichen Beziehungen intensivieren sich die Kontakte zusehens.

Auch die rheinland-pfälzische Wirtschaft zeigt sich sehr interessiert an der dynamischen Wachstumsregion. Es entstehen Kooperationsprojekte auf den Gebieten der Kultur und Wissenschaft sowie im Umweltbereich.

Vor allem die direkten Beziehungen des Ostasieninstituts der Fachhochschule Ludwigshafen gehen weit über den Bereich der Hochschulzusammenarbeit hinaus. Zahlreiche beispielhafte Aktivitäten werden auch im Zweijahres-Bericht über den Stand der internationalen Kontakte der Landesregierung aufgeführt.

Beispiel der Zusammenarbeit

Im April 2014 reiste Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach China, begleitet von einer Winzerdelegation. Neben der Präsentation rheinland-pfälzischer Weine war die Grundsteinlegung für ein Rheinland-Pfalz-Zentrum ein wichtiger Programmpunkt.

Mittlerorganisationen

Die „Rheinland-pfälzische Fujian Gesellschaft e. V.“ mit Sitz am Ostasieninstitut in Ludwigshafen unterstützt insbesondere Projekte in Kultur und Wissenschaft.
An der „Rheinland-Pfalz-Akademie“ in Fujian nahmen in 2008 etwa 300 Studierende an Kursen in Deutsch bzw. Germanistik teil, was mittelfristig zu einem Germanistikstudiengang führen soll.

Daneben fördert die Akademie über ihre Antenne am Ostasieninstitut auch den Kontakt zu verschiedenen rheinland-pfälzischen Hochschulen. Partnerschaften bestehen beispielsweise zwischen den Universitäten Trier und Xiamen, Kaiserslautern und Fuzhou sowie Mainz und Fuzhou. Das im Aufbau befindliche „Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin“ am Fachbereich Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz entsteht in Zusammenarbeit mit dem Amt für Gesundheit der Provinz Fujian und der dortigen Universitätsklinik.

Im „Innovationszentrum für berufliche Fortbildung und Beratung“ in der Provinz Fujian unterstützt die Siemens AG gemeinsam mit rheinland-pfälzischen Ausbildern die Qualifizierung von chinesischen Fachkräften, um geeignete Beschäftigte für künftige Kooperationen zu haben. Die „Gesellschaft für die Freundschaft mit dem Ausland“ der Provinz Fujian arbeitet mit dem Landesmusikgymnasium Montabaur zusammen.

Vertragliche Grundlagen

24.05.1989
Gemeinsame Erklärung über die Aufnahme freundschaftlicher Beziehungen und Zusammenarbeit

17.03.1999 
Vereinbarung zur Vertiefung der freundschaftlichen Zusammenarbeit

30.09.2004   
Gemeinsame Erklärung „Innovationszentrum für berufliche Fortbildung und Beratung in Fujian“

Weiterführende Links

www.oai.de

Ostasieninstitut FH Ludwigshafen

www.fzu.edu.cn
Universität Fuzhou