©

©

©

Fest planen - entspannt ankommen

Mit dem Auto, der Bahn oder lieber Bus bzw. Straßenbahn zum Festgelände? Nachfolgend finden Festbesucherinnen und -besucher alle Infos zur An- und Abreise.

Weiterführende Informationen zu Verkehrseinschränkungen, insbesondere für Mainzer Anwohnerinnen und Anwohner, Gewerbetreibende, Gastronomen und Bedarfsträger, haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

Anreise mit dem Auto

Grundsätzlich wird es im Festgelände keinen Individualverkehr geben. Wer mit dem Auto anreist, kann vier Park & Ride-Parklplätze nutzen. Wo diese sind und wie Sie von dort zum Fest kommen, können Sie unserer Übersichtskarte entnehmen. Diese steht auch hier zum Download bereit.

Prinzipiell wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Anreise mit Bus und Straßenbahn

Am 2. und 3. Oktober verstärkt die Mainzer Verkehrsgesellschaft das Angebot von Bus und Straßenbahn. Die Straßenbahnlinien 50, 51, 52 und 53 fahren mit einem stark verdichteten Fahrplan. Bei den meisten Buslinien sind Umleitungen und Einkürzungen im Innenstadtbereich nötig. Busse und Straßenbahnen sind jeweils an folgenden Punkten an den Rändern des Festgeländes erreichbar:

Kastel/Brückenkopf bzw.Bahnhof: Start- und Endpunkt der Linien in Richtung Wiesbaden, Schierstein, Hochheim, Kostheim, Ginsheim-Gustavsburg und Bischofsheim. Die Theodor-Heuss-Brücke kann von
hier nur zu Fuß in Richtung Innenstadt überquert werden. Mobilitätseingeschränkte Personen können in den Mobi-Shuttle bis zur Haltestelle Landtag umsteigen.

Stadtpark, Bahnhof Römisches Theater und Eisgrubweg:
Linien 60, 61, 64 und 65 Richtung Ginsheim / Laubenheim / Weisenau bzw. über Hauptbahnhof nach Hartenberg und Mombach. Am Bahnhof Römisches Theater Start- und Endpunkt der Linien 70 und 71 in / aus Richtung Marienborn / Finthen.

Hauptbahnhof: Rund um den Hauptbahnhof können alle Straßenbahnlinien sowie Buslinien in alle Stadtteile (mit Ausnahme des rechtsrheinischen Bereiches) erreicht werden.

Hindenburgplatz und Kaisertor:
Linien 62, 63, 67 und 76 in Richtung Mombach / Gonsenheim / Rheinallee sowie über Hauptbahnhof in Richtung Weisenau / Laubenheim / Zornheim / Landwehrweg.

Schillerplatz und Münsterplatz: Hier verkehren die Straßenbahnlinien 50, 52 und 53.

Die genauen Linienwege und Fahrzeiten der Busse und Straßenbahnen finden Sie rechtzeitig vor Beginn der Feierlichkeiten auf www.mvg-mainz.de/einheit oder hier zum Download.

Anreise mit der Bahn

Unser Tipp: Mainz erreichen Sie aus dem Gebiet des Rhein-Nahe Nahverkehrsverbundes (RNN) und des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) günstig mit der Gruppen-Tageskarte für bis zu 5 Personen. Aus den restlichen Bereichen der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland nutzen Sie am besten das Rheinland-Pfalz-Ticket=Saarland-Ticket, das in beiden Bundesländern gilt und am 2. und 3. Oktober 2017 bereits vor 9 Uhr genutzt werden kann. Aus Nordhessen nutzen Sie das Hessen-Ticket, das auch bis Mainz gültig ist.

Hier ein Überblick über die zusätzlichen Züge zum TdE und Verbindungen Rheinland-Pfalz-Takt.

Alle Fahrpläne und Fahrkarteninfos finden Sie unter:
www.der-takt.de
www.rnn.info
www.rmv.de

Alle Informationen rund um das RheinlandPfalz-Ticket finden Sie unter:
www.der-takt.de/ideen-fuer-die-freizeit/freizeittickets.html

Alle Informationen zum Hessenticket finden Sie unter:

Einen Liniennetzplan finden Sie hier.

Nichts verpassen!

Aktuelle Informationen teilen wir auch auf unseren Social-Media-Kanälen zum Tag der Deutschen Einheit. Folgen Sie uns auf facebook.com/DeutscheEinheit2017 und #TDE2017

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise zu den sozialen Medien.