Unwetterkatastrophe

Online-Plattform „Fluthilfe“ für Hilfsangebote

Durch das katastrophale Unwetter mit starken Überflutungen sind viele Menschen in Rheinland-Pfalz in existentielle Not geraten.

Die Betroffenen haben alles verloren und ihnen fehlt es an allem – von Gegenständen des täglichen Bedarfs bis zur Kinderbetreuung.

Eine neue Online-Plattform des Landes führt Hilfsangebote und Hilfesuchende zusammen.

Sie ist unter fluthilfe.rlp.de zu erreichen.

Pressemitteilung
Mnisterpräsidentin Malu Dreyer während Videokonferenz
Unwetterkatastrophe

Malu Dreyer dankt für Einsatz und Koordination vor Ort

„In den Katastrophenregionen im nördlichen Rheinland-Pfalz arbeiten alle bis zur Erschöpfung, damit die 42.000 unmittelbar betroffenen Menschen mit dem Nötigsten versorgt werden. Dafür habe ich mich heute bei den Landräten der Regionen stellvertretend bedankt.

lesen Sie mehr...
Ministerpräsidentin Malu Dreyer spricht mit Einsatzkräften am Nürburgring
Hochwasserkatastrophe

Ministerpräsidentin Malu Dreyer besucht Einsatzkräfte am Nürburgring

„Sonst ein Anziehungspunkt für Motorsportfreunde aus aller Welt ist der Nürburgring in der Hochwasserkatastrophe zu einem beispiellosen Ort der Hilfe und Solidarität geworden. Als zentrales Basislager starten von hier die Einsatzkräfte von Polizei, Bundeswehr, Rettungsdienst sowie Brand- und Katastrophenschutz aus dem gesamten Bundesgebiet ins Ahrtal, um die Not der Menschen zu lindern und Schäden zu beseitigen“, so Ministerpräsidentin Malu...

Pressemitteilung
Hochwasser-Katastrophe

Gemeinsam helfen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer dankte Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vize-Kanzler Olaf Scholz für deren Besuch in der Eifel: "Das ist ein wichtiges Signal der Solidarität mit den Hochwasser-Opfern und den betroffenen Regionen." Die Kanzlerin informierte sich vor Ort, sprach in Schuld mit Betroffenen und dankte den Helferinnen und Helfen.

Pressemitteilung

Aktuelle Nachrichten

Nach oben